Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


Jürgen Brunsch

Gegen Lohndrückerei im Altmark-Klinikum

Es ist begrüßenswert, dass sich die Salzwedeler SPD für den Erhalt des Tarifvertrages des Öffentlichen Dienstes im Altmark-Klinikum einsetzen will („Volksstimme“ vom 23.01.2019). Auch wenn fast 5 Wochen zwischen dem mehr als peinlichen Auftritt der SPD im Stadtrat der Hansestadt (Stadtrat Gerd Schönfeld, DIE LINKE, Rederecht zur Tarifpolitik im Altmark-Klinikum entzogen!) und dem heutigen öffentlichen Einsatz für die Mitarbeiter*innen des Klinikums vergehen mussten, kann sich die SPD der Unterstützung der LINKEN in Salzwedel sicher sein.

Aber bitte mit voller Kraft und nicht mit „angezogener Handbremse“! Herr Hundt: „Uns ist schon klar, dass die Mehrheiten im Aufsichtsrat gegen den Landrat sprechen, …“

Ich habe auch die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass die Salzwedeler SPD erkennt, dass der Einsatz für die Mitarbeiter*innen des Altmark-Klinikums auch eine städtische Aufgabe ist. Auch der Stadtrat der Hansestadt muss sich in seiner Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Salzwedel eindeutig und nachdrücklich positionieren!